Nachrichten

Aktuelles aus unserer Anlage

Herr Kraft scheidet aus dem Vorstand aus

Zum 31.08.2020 tritt Herr Dominic Kraft von seinem Amt als 2. Vorsitzender zurück. Die Vorstandschaft bedankt sich für die Jahre guter Zusammenarbeit. Herr Kraft bleibt der Anlage trotzdem weiterhin als Fachberater erhalten, worüber wir uns sehr freuen.

Bild © KUNZ für Die Rheinpfalz, 2018

Ab 01.09.2020 übernimmt Herr Djuro Dzijan als kommissarischer Vorstand das Amt des Anlagebetreuers bis zu den nächsten Wahlen. Herzlich Willkommen!

Staudenbörse und Flohmarkt

Die Frauengruppe des Kleingärtnervereins Mannheim Süd e.V. veranstaltet am 26.09.2020 von 11 bis 16 Uhr eine Staudenbörse und einen Flohmarkt für Jedermann. Ort ist der Festplatz gegenüber der Gaststätte Querbeet.

Tische werden gestellt, Standmiete ist €5.

Wenn Sie jegliche Art von Stauden, Zwiebeln, Knollen oder sonstige zu groß gewordene und somit abgestochene Gartenpflanzen übrighaben, bringen Sie diese zu uns. Sie können Pflanzen tauschen oder gegen eine kleine Spende Pflanzen aus unserem Angebot erwerben. Gerne geben wir auch Tipps zur Pflanzung und Pflege der erworbenen Pflanzen.

Natürlich gibt es wieder  Kaffee und selbstgebackenen Kuchen (auch zum Mitnehmen).

Das gesamte Angebot gilt selbstverständlich auch für Nichtmitglieder unseres Kleingärtnervereines. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Aktuelle Regelungen bezüglich COVID-19

Die Vorgaben und Verhaltensregeln werden zur Zeit häufig geändert und angepasst. Wir richten uns mit den Dingen, die in den Gärten erlaubt und eingeschränkt sind, an die Regelung der Stadt Mannheim. Bitte informieren Sie sich bei aufkommenden Fragen diesbezüglich auf der Website der Stadt.

Einige Gartenpächter und/oder -pächterinnen haben es sich als selbst ernannte Gartenpolizei zur Aufgabe gemacht, Verstösse zu melden. Sie sind nicht vom Verein beauftragt und haben keine Handlungsbefugnis. Bitte machen Sie sich zunächst über die aktuellen Regelungen kundig und versuchen bei Problemen, die Angelegenheit unter sich selbst zu regeln, bevor Sie den Vorstand einschalten.

Drohnenflugverbot in der Anlage

Aus aktuellem Anlass weisen wir nochmals darauf hin, dass es in der Anlage verboten ist, Fluggeräte wie Drohnen zu starten. Sollten uns Vorfälle gemeldet werden, bringen wir diese in jedem Fall zur Anzeige. Der Gartenpächter ist ausserdem auch verantwortlich für Verstösse, die von seinen Gästen begangen werden! Das kann die Kündigung des Gartens zur Folge haben! Bitte nehmt Rücksicht.

Mehrfachabnahme an der Wasserversorgung

Sie möchten mit mehreren Wasserhähnen arbeiten? Gerne! Erstellen Sie beliebige Konstruktionen für die Abnahme, aber beachten Sie, dass diese niemals direkt an das Standrohr angebracht werden dürfen!

Alle Abänderungen am Standrohr unserer Wasserleitung sind verboten!

Bis zum Absperrventil ist die Leitung Vereinsbesitz und darf nicht verändert oder manipuliert werden.

Bitte achten Sie auch darauf, dass Haupt-Absperrventil an der Standleitung stets vor dem Verlassen des Gartens zu schliessen! Das gilt auch, falls Sie beabsichtigen, „gleich wieder da“ zu sein. Sollten Mitarbeiter oder Vorstände offen gelassene Wasserhähne schliessen müssen, werden Ihnen die Kosten auf der nächsten Jahresabrechnung in Rechnung gestellt.

Ruhezeiten

Sehr geehrte Mitglieder, Gartenfreunde und Gäste unserer Anlage, wir möchten Sie auf die vorgeschriebene Mittagsruhe in unserer Anlage hinweisen. Diese ist unbedingt einzuhalten!

Die Mittagsruhen-Regelung beginnt am 1. April und endet am 30.September eines Jahres.

Die Ruhezeiten sind:

  • Montag bis Freitag von 13 bis 15 Uhr
  • Samstag ab 14 Uhr
  • Sonn und Feiertagen ganztägig

Während der Mittagsruhe und an Sonn- und Feiertagen ist der Betrieb von Motorpumpen, Motoraggregaten, Rasenmähern u.a. Maschinen, sowie jede andere Lärmbelästigung strikt untersagt!

Bitte nehmt Rücksicht!

Baumschnittseminar in unserem Lehrgarten

Unter der Leitung unseres Fachberaters, Herrn Dominik Kraft, wurden die Baumschnittseminare in diesem Jahr im Lehrgarten unseres Vereins abgehalten. Am frühen Morgen trafen sich die Seminar-Teilnehmer und ließen sich in die Kunst des Baumschnitts unterweisen. Begeistert wurde das Gezeigte angenommen und an den Obstbäumen ausprobiert.

Nach Abschluss der Seminare wurde sich bei Glühwein, Kaffee und deftiger Erbsensuppe, am vom Förderverein bereitgestellten Buffet, im Schulungsraum des Vereins, gelabt und das Erlebte wohlwollend diskutiert.

Wir danken für die begeisterte Annahme unseres Angebots.